Vier Monate lang Einbahnverkehr

GOLDACH. Gemeinde und Kanton sanieren ab Montag die St. Gallerstrasse und die Blumenstrasse in Goldach. Die Baustelle hat Einbahnverkehr sowie eine Umleitung über die See- und Rietbergstrasse zur Folge - auch für den öffentlichen Verkehr.

Lea Müller
Merken
Drucken
Teilen
Einbahnverkehr auf der St. Gallerstrasse: Wegen Bauarbeiten können Verkehrsteilnehmer ab Montag nicht mehr von Rorschach in Richtung St. Gallen fahren. Es gibt eine Umleitung über die See- und Rietbergstrasse. (Bild: Lea Müller)

Einbahnverkehr auf der St. Gallerstrasse: Wegen Bauarbeiten können Verkehrsteilnehmer ab Montag nicht mehr von Rorschach in Richtung St. Gallen fahren. Es gibt eine Umleitung über die See- und Rietbergstrasse. (Bild: Lea Müller)

Goldach. Ab kommendem Montag, 21. März, können die Verkehrsteilnehmer auf der St. Gallerstrasse nur noch von St. Gallen Richtung Rorschach fahren. Wegen einer Baustelle gilt bis Anfang August Einbahnverkehr. Der Verkehr von Rorschach her wird laut dem kantonalen Strassenkreisinspektor Titus Tobler umgeleitet: vom Landhauskreisel über die See- und Rietbergstrasse zum Kronenkreisel.

Baustelle in zwei Etappen

Grund dafür ist die Sanierung der Strassen und der Werkleitungen. Die Bauarbeiten umfassen die Erneuerung von Fahrbahn- und Gehwegbelägen, Werkleitungen und Bushaltestellen. Gemeinde und Kanton haben die Arbeitsgemeinschaft Gerschwiler AG/Walo Bertschinger AG beauftragt. Sanitärarbeiten führt die Firma Max Schetter AG aus. Die Kosten von 950 000 Franken tragen Gemeinde und Kanton je zur Hälfte.

Die Baustelle betrifft den Strassenabschnitt vom Einlenker Florastrasse bis auf die Höhe «Zürcherhof». Ein Lichtsignal für den Verkehr wäre laut Titus Tobler nicht möglich: «Auf der St. Gallerstrasse fahren täglich um die 17 000 Autos. Ein Lichtsignal hätte einen Rückstau bis zur Autobahn zur Folge.» Die Bauarbeiten der ersten Etappe Florastrasse bis Blumenstrasse beginnt am Montag und dauert bis Ende Juni. Die Anwohner in der Umgebung des Restaurants Linde können weiterhin in beide Richtungen fahren. Ab Mitte Juni bis Ende August hingegen herrscht auch auf der zweiten Etappe Blumenstrasse bis «Zürcherhof» Einbahnverkehr. Auch ein Teil der Blumenstrasse wird von der Gemeinde saniert. Ab kommendem Montag bis Anfang August gilt vom Parkplatz beim Denner bis zu der St. Gallerstrasse Einbahnverkehr. «Wir achteten bei der Planung darauf, dass die Bauzeit möglichst kurz ist», betont Titus Tobler.

Neue Route für Postauto

Die Baustelle hat auch Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr. In Richtung Rorschach fahren die Postautos wie gewohnt. Der Direktkurs Linie 240 in Fahrtrichtung St. Gallen folgt der regulären Umleitung. Die Haltestellen Löwengarten und Stelzenreben werden in dieser Richtung nicht bedient. Die Haltestelle Landhaus wird provisorisch an die Industriestrasse und die Haltestelle Kronenplatz an die Rietbergstrasse verlegt.

Die Linie 242 via Untereggen nach St. Gallen verläuft über die Florastrasse und die Blumenstrasse. Die Haltestelle Sternen fällt weg. Laut Martin Sieber, Postauto AG, haben die Umleitungen keine Auswirkungen auf den Fahrplan. «Je nach Verkehrsfluss müssen wir aber mit Verspätungen rechnen.» Laut Strassenkreisinspektor Titus Tobler betrifft die Umleitung den Linienplan des Seebus nicht.