Vier Fondsreglemente liegen auf

WALDKIRCH. Gleich vier Fondsreglemente liegen in Waldkirch ab heute bis am 6. November öffentlich auf. Sie unterstehen dem fakultativen Referendum, wofür 234 Unterschriften benötigt werden.

Merken
Drucken
Teilen

WALDKIRCH. Gleich vier Fondsreglemente liegen in Waldkirch ab heute bis am 6. November öffentlich auf. Sie unterstehen dem fakultativen Referendum, wofür 234 Unterschriften benötigt werden. Konkret handelt es sich gemäss Mitteilungsblatt um die Reglemente für den Ausbildungsfonds, den Fonds «Sport und Freizeitgestaltung», den Kulturfonds und den Seniorenfonds. Abklärungen zum Energiefondsreglement seien noch in Gang.

Private Schenkungen

Zwei der Fonds bauen zu wesentlichen Teilen auf privaten Schenkungen auf. Einer davon ist der Ausbildungsfonds. 20 000 Franken darin stammen aus einer Schenkung von 1991. Betrag und Zinsen sollen für soziale Zwecke, insbesondere für die Ausbildung begabter Jugendlicher oder solcher mit Behinderung, verwendet werden. Weitere rund 30 000 Franken in diesem Fonds stammen von der 2004 aufgelösten Ortsgemeinde Waldkirch.

Der zweite privat geäufnete Fonds ist der Seniorenfonds. Der 1974 verstorbene Hans Müller, früher auch Gemeinderatsmitglied, hinterliess der Gemeinde 7300 Franken zur Finanzierung von kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen für Senioren. Der Fonds weist heute gemäss Mitteilungsblatt einen Bestand von über 55 000 Franken auf. (pd/jw)