Vier Brühler Medaillen an einem Tag

LEICHTATHLETIK. Eine Woche nach den erfolgreichen Staffel-Schweizer-Meisterschaften hat der LC Brühl weitere vier Medaillen gewonnen. An den Team-Schweizer-Meisterschaften sicherten sich die St. Galler dreimal Bronze und an den Schweizer Meisterschaften im Halbmarathon Silber.

Drucken

LEICHTATHLETIK. Eine Woche nach den erfolgreichen Staffel-Schweizer-Meisterschaften hat der LC Brühl weitere vier Medaillen gewonnen. An den Team-Schweizer-Meisterschaften sicherten sich die St. Galler dreimal Bronze und an den Schweizer Meisterschaften im Halbmarathon Silber.

An den Team-Meisterschaften in Delsberg war Brühl mit sechs Teams vertreten. Bei den Männern gab es Bronze im Dreisprung und im Hammerwerfen. Die drei Hammerwerfer Philipp Tschenett, Björn Kötteritzsch und Andreas Lukas erzielten einen Wert von 42,77 Metern. Dieser setzte sich aus dem besten Versuch jedes Einzelnen zusammen. Im Dreisprung erreichten Riccardo Jung, Silvan Lückl, Noé Schreiber und Andreas Lechner ebenfalls den dritten Rang. Die zwei Hürdenläufer Jung und Lückl sowie die Weitspringer Lechner und Schreiber kamen auf einen Wert von 13,48 Metern. Die Weitspringerinnen Patricia Sieber, Alina Tobler, Patrizia Küng und Corina Sieber taten es den Dreispringern gleich und holten mit 5,43 Metern ebenfalls Bronze.

Für die vierte Medaille war Langstreckenläufer Fabian Downs verantwortlich. Er gewann an der Schweizer Halbmarathon-Meisterschaft in Sarnen die Silbermedaille. Für die 21 Kilometer brauchte er 1:07.50 Stunden. Downs war nur zehn Sekunden langsamer als Sieger Fabian Kuert. (pd)

Aktuelle Nachrichten