Viele Stimmen für Andreas Bolzern

WALDKIRCH. Spannend war er, der Wahlkampf in Waldkirch. Jedoch nur fürs Amt des Gemeindepräsidenten. Keine Kampfwahlen gab es für die übrigen Ämter.

Merken
Drucken
Teilen

WALDKIRCH. Spannend war er, der Wahlkampf in Waldkirch. Jedoch nur fürs Amt des Gemeindepräsidenten. Keine Kampfwahlen gab es für die übrigen Ämter. Die wieder antretenden Bisherigen wurden alle mit guten Resultaten in den Gemeinderat gewählt: Beat Strittmatter (CVP) mit 1024 von 1307 gültigen Stimmen, Sandra Steinemann (SVP) mit 1022 Stimmen und Caroline Büchel mit 988 Stimmen. Neu werden Guido Brühlmann (SVP, 873 Stimmen) und Christof Wirth (FDP, 816 Stimmen) den Gemeinderat unterstützen.

Als Mitglieder der GPK wurden Claudia Dittmer (CVP), Marcel von Gunten (FDP), Sandro D'Antuono (CVP), Hermann Grob (CVP) und Cäcilia Hefti (parteilos) gewählt. Als Waldkircher Schulratspräsident ist Andreas Bolzern (CVP) wiedergewählt. Mit 1125 Stimmen erreichte er ein sehr gutes Resultat. Im Schulrat werden neben den bisherigen René Keller (parteilos), Roland Rhyn (parteilos), Susanne Roth (FDP) und Remo Sieber (FDP) neu auch Henrik Jasek (parteilos) und Stefan Giezendanner (parteilos) sitzen. (daw)