Viele Bussen bei Grosskontrolle

Die Stadtpolizei und die Kantonspolizei St. Gallen führten Samstagnacht gemeinsam eine Grosskontrolle durch. Zwischen 23.30 und 1.30 Uhr wurden an der St. Leonhard-Strasse 41 Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert, wie es in einer Mitteilung heisst. Auch ein Diensthund stand im Einsatz.

Drucken
Teilen

Die Stadtpolizei und die Kantonspolizei St. Gallen führten Samstagnacht gemeinsam eine Grosskontrolle durch. Zwischen 23.30 und 1.30 Uhr wurden an der St. Leonhard-Strasse 41 Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert, wie es in einer Mitteilung heisst. Auch ein Diensthund stand im Einsatz. Dabei hätten die Polizisten nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Mitfahrer überprüft. Die Bilanz der Polizei: Ein Fahrzeuglenker war zur Verhaftung ausgeschrieben, musste aber nicht festgenommen werden, weil er die ausstehende Busse vor Ort bezahlte. Drei Fahrer waren alkoholisiert und werden angezeigt. Zudem wurden zwölf Bussen verteilt: Acht wegen Nichttragen der Gurten, zwei, weil die Ausweise fehlten, und je eine wegen fehlenden Abgastests und wegen Marihuana-Besitzes. (kapo/cor)