Vesper in St. Laurenzen

Morgen Freitag, 18 Uhr, findet in der Kirche St. Laurenzen erneut eine «Laurenzen Vesper» statt. Pfarrer Hansruedi Felix liest Texte von Paul Verlaine, eines französischen Lyrikers des Symbolismus. Bernhard Ruchti spielt dazu Musik des französischen Komponisten Francis Poulenc.

Drucken
Teilen

Morgen Freitag, 18 Uhr, findet in der Kirche St. Laurenzen erneut eine «Laurenzen Vesper» statt. Pfarrer Hansruedi Felix liest Texte von Paul Verlaine, eines französischen Lyrikers des Symbolismus. Bernhard Ruchti spielt dazu Musik des französischen Komponisten Francis Poulenc. Die Vesper soll gemäss Mitteilung jeweils während einer guten halben Stunde mit Musik und Poesie zum Nachdenken und Innehalten anregen. (pd/egr)