Versöhnlicher Abschluss

Drucken
Teilen

Fussball Eigentlich ging es für beide Teams nicht mehr um allzu viel. Sowohl der SC Derendingen als auch die Staaderinnen standen bereits als NLA-Absteigerinnen fest. Trotzdem war Staad gewillt, sich mit einem positiven Resultat in die Sommerpause zu verabschieden. Kurz vor der Pause hatte die Staader Defensive ­einen Blackout, welcher von YB-Leihgabe Bahtie Avdyli eiskalt zur Führung ausgenutzt wurde.

Staad erhöhte nach der Pause deutlich die Schlagzahl. Dank eines Dreifachwechsels kam neuer Schwung ins Spiel der Einheimischen. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte Bettina Peter ihrerseits von einem Aussetzer in der Gästeabwehr profitieren und glich zum verdienten 1:1 aus. Doch Staad wollte mehr. Der dritte Sieg über Derendingen im dritten Spiel, der erste Vollerfolg in der Auf-/Abstiegsrunde trotz des schon sicheren Abstieges sollte her. Und als sich alle bereits auf ein Unentschieden einstellten, fasste sich Katja Beck ein Herz und schlenzte die Kugel mit ihrem schwächeren linken Fuss zum 2:1 ins Tor. Es lief bereits die Nachspielzeit. Staad griff nochmals an und bekam einen Freistoss. Diesen flankte Claudia Stilz perfekt auf den Kopf der abtretenden Justyna Trzaskowski, welche die Kugel mit einer enormen Wucht ins Netz köpfte. Was für ein Schlusspunkt der Saison, was für ein Abschiedsgeschenk für Trzaskowski. (cwe)