Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Verlust von Wohnqualität»

Gossau Auf die Mitteilung der Post, dass die Poststelle Mettendorf aufgehoben werden soll (Tagblatt von Dienstag), fallen die Reaktionen im Quartier nicht gerade positiv aus. So sagt Andreas Pironato, Präsident des Quartiervereins Hirschberg, dass man «den Wegfall der Poststelle selbstverständlich bedauere». Es sei auch ein emotionaler Moment. «Nebst der Annehmlichkeit, postalische Geschäfte vor der Haustüre zu erledigen, ist es auch ein Verlust von Wohnqualität», sagt er weiter. Bevor man erste Schritte plane, werde der Quartierverein dem angekündigten Infoanlass der Post beiwohnen und sich die Argumente anhören. Später werde dann der Dialog mit den Quartierbewohnern gesucht. Doch gerade viel Hoffnung schöpft Pironato aus der Situation nicht: «Die Anliegen und Wünsche der Quartierbewohner können den Entscheid der Post nicht umstossen, aber möglicherweise die zukünftige Ausrichtung mitprägen.» (ad)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.