VERÄNDERUNG: Möbelhaus muss weichen

Wo einst das Möbelhaus Indermaur und die Produktionsstätte der Eilinger Holz AG war, sind heute rege Bautätigkeiten in Gang. Bald entstehen dort Miet- und Eigentumswohnungen sowie Gewerbeflächen.

Jolanda Riedener
Merken
Drucken
Teilen
Der Abbruch des ehemaligen Geschäftshauses an der Löwenstrasse 7 hat die Tage auch bei Passanten Aufsehen erregt. (Bild: Jolanda Riedener)

Der Abbruch des ehemaligen Geschäftshauses an der Löwenstrasse 7 hat die Tage auch bei Passanten Aufsehen erregt. (Bild: Jolanda Riedener)

Jolanda Riedener

jolanda.riedener@tagblatt.ch

Ein Kran reisst an diesem Morgen Stück um Stück der Liegenschaft an der Löwenstrasse 7 in Goldach ab. Einige Passanten haben sich versammelt, um das Geschehen zu verfolgen: «Das sieht man nicht alle Tage.» Im Areal unter dem Kreisel, zwischen Löwenstrasse und Schulstrasse macht die Liegenschaft für einen Neubau platz. In zwei Jahren wird der Dorfteil nicht mehr wiederzuerkennen sein. Die Wohnüberbauung mitten im Goldacher Dorfzentrum besteht aus vier Mehrfamilienhäusern, die von der Eilinger Immo AG, der Eilgo AG und der Bücheler House Invest AG realisiert werden.

Das Möbelhaus Indermaur an der Löwenstrasse 7 war während 105 Jahren ein Ort, an dem Menschen aus der Region Möbel kauften. Auf fünf Etagen erstreckte sich die Möbelausstellung, bevor sich die Geschäftsführer im Jahr 2000 zur Liquidation des Möbellagers entschlossen. Bis anhin wurden die Geschäftsräume umgenutzt, unter anderem vom Physiotherapeuten Max Schindler, der kürzlich an die Tübacher­strasse umgezogen ist.

Zentrale Wohnlage und Platz für die Kantonalbank

Mit der Offenlegung des Dorfbachs entlang der Schulstrasse, ist das Gewässer seither für die Bevölkerung erlebbar. Mit der Verlegung des Bachs an die Schulstrasse ist nun ausserdem Platz für Neubauten entstanden, da er das Areal nicht mehr teilt.

In den zwei oberen Mehrfamilienhäuser der Bücheler House Invest AG entstehen laut «Wellenbrecher» im vorderen Gebäude, an der Löwenstrasse 1, 22 Mietwohnungen mit 2,5 bis 4,5 Zimmern sowie Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Im Hinteren Gebäude, an der Löwenstrasse 7, sind 13 Eigentumswohnungen und ebenfalls eine Gewerbeeinheit vorgesehen. Ausserdem verfügen die beiden Mehrfamilienhäuser über eine Tiefgarage. Die Eilinger Immo AG und die Eilgo AG realisieren je ein Mehrfamilienhaus direkt am Dorfbach. Dort entstehen 2,5- bis 5,5-Zimmer-Wohnungen, die voraussichtlich im Sommer 2018 bezugsbereit sind.

Bereits bekannt ist, dass die St. Galler Kantonalbank 2019 ihren neuen Standort im Neubau an der Löwenstrasse 1 beziehen wird. Seit 60 Jahren hat die St. Galler Kantonalbank ihre Filiale in Goldach, seit 1966 befindet sie sich am heutigen Standort im Haus Sonne an der Hauptstrasse 17. Laut St. Galler Kantonalbank sei der Zeitpunkt für ­einen Umzug nun ideal, sei es doch 20 Jahre her, seit der letzten Renovation.