Veloständer im Waaghaus?

Liebgewordene Gewohnheiten ändern müssten mit der geplanten Umgestaltung von Marktplatz und Bohl auch Fahrgäste der Taxis sowie Velofahrer. Die Taxistandplätze werden an die untere Marktgasse und auf die Ostseite des Coop City verlegt (siehe Tagblatt vom 27. Mai).

Merken
Drucken
Teilen

Liebgewordene Gewohnheiten ändern müssten mit der geplanten Umgestaltung von Marktplatz und Bohl auch Fahrgäste der Taxis sowie Velofahrer. Die Taxistandplätze werden an die untere Marktgasse und auf die Ostseite des Coop City verlegt (siehe Tagblatt vom 27. Mai). Der immer gut besetzte Veloständer, der sich heute am zweiten Ort befindet, soll weichen.

Die Stadt will dafür gemäss Angaben an der CVP-Information zur Umgestaltung von Marktplatz/Bohl «Realersatz» schaffen. Vorgeschlagen werden (gedeckte) Veloparkplätze im Erdgeschoss des Waaghauses. Ungedeckte Veloständer soll es auf der Ost- und auf der Südseite des historischen Gebäudes geben. Für jene auf der Südseite, zwischen Waaghaus und Post Brühltor, müsste eines von zwei öffentlichen WCs weichen.

Neu gedeckte Veloparkplätze sind auf dem Blumenmarkt geplant. Neue ungedeckte Veloparkplätze soll es am Eingang in Katharinen- und Engelgasse sowie neben der Markthalle geben. Bereits bestehende Veloparkplätze werden teilweise vergrössert. (vre)