VBSG will aufs iPhone

ÖV-Kunden können den aktuellen Busfahrplan längstens unterwegs über ihr Smartphone abrufen. Entweder übers Internet, oder aber mit dem Smartphone-App der SBB.

Merken
Drucken
Teilen

ÖV-Kunden können den aktuellen Busfahrplan längstens unterwegs über ihr Smartphone abrufen. Entweder übers Internet, oder aber mit dem Smartphone-App der SBB. Nichtsdestotrotz wollen nun auch die Verkehrsbetriebe der Stadt (VBSG) zusammen mit dem Ostwind-Verbund ein iApp lancieren, wie VBSG-Unternehmensleiter Ralf Eigenmann erklärt. Darin soll nicht nur der Fahrplan abrufbar sein, vielmehr sollen die Fahrzeiten «in Echtzeit» dargestellt werden. Wie bei der dynamischen Fahrgastinformation an den Haltestellen wäre ersichtlich, wie lange es dauert, bis der nächste Bus an einer gewissen Station ankommt. Noch handle es sich um eine Idee, sagt Eigenmann. Wenn möglich werde das App aber 2012 lanciert. (rst)