UVP-Kandidat Christian Hostettler tritt nochmals an

ST.GALLEN. Die Mehrheit im St.Galler Stadtrat soll rechts-bürgerlich sein: Aus diesem Grund tritt Christian Hostettler von der Unabhängigen Volkspartei (UVP) im zweiten Wahlgang vom 25. November nochmals an. Somit kandidieren zwei Frauen und drei Männer für zwei freie Sitze.

Merken
Drucken
Teilen
Christian Hostettler von der UVP stellt sich nochmals zur Wahl. (Bild: Michel Canonica)

Christian Hostettler von der UVP stellt sich nochmals zur Wahl. (Bild: Michel Canonica)

Im ersten Wahlgang wurden Stadtpräsident Thomas Scheitlin (FDP) sowie die bisherigen Stadträte Nino Cozzio (CVP) und Fredy Brunner (FDP) klar in ihren Ämtern bestätigt. Die zwei Sitze der zurücktretenden Elisabeth Beéry (SP) und Barbara Eberhard (CVP) blieben frei. Sechs Kandidierende verpassten das absolute Mehr.
Von ihnen hat einzig Markus Straub (SVP) seinen Rückzug erklärt. Patrizia Adam (CVP) tritt wieder an. Sie holte von den Nichtgewählten am meisten Stimmen. Auch die Kandidierenden der SP, Sylvia Huber und Ruedi Blumer, treten wieder an, genauso wie der parteilose Markus Buschor. Nun komplettiert Hostettler das Feld. (sda)