US Stella Azzurra holt drei Punkte in Rebstein

Rebstein/Rorschach. Die US Stella Azzurra ist dringend auf Punkte angewiesen. Konzentriert nahm die 3.-Liga-Mannschaft daher das Spiel in Angriff. Nach wenigen Minuten skorte Cvetkovic durch einen Heber zur Stella-Führung. Rebsteiner Fehler wurden durch Cardia und wiederum Cvetkovic ausgenützt.

Merken
Drucken
Teilen

Rebstein/Rorschach. Die US Stella Azzurra ist dringend auf Punkte angewiesen. Konzentriert nahm die 3.-Liga-Mannschaft daher das Spiel in Angriff. Nach wenigen Minuten skorte Cvetkovic durch einen Heber zur Stella-Führung. Rebsteiner Fehler wurden durch Cardia und wiederum Cvetkovic ausgenützt. Zuerst erlief Cardia einen zu kurzen Rückpass und schob den Ball am verdutzten Goalie ins Tor, darauf profitierte der aufmerksame Cvetkovic von einem Fehlpass im Rebsteiner Mittelfeld und liess sich die Chance zum Führungsausbau nicht entgehen.

Die Entscheidung schien nach 25 Minuten bereits gefallen, zumal direkt nach dem Wiederanpfiff Cardia erneut enteilte und den vierten Rorschacher Treffer erzielte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Rheintaler keine torgefährliche Aktion zustande gebracht. Doch die Rorschacher wurden nachlässig, und wie aus heiterem Himmel lag der Ball plötzlich hinter Hächler im Tor. Auf einen Freistoss-Nachschuss reklamierten die Rorschacher auf Abseits, doch das Tor zählte. Nun hatten sie bange Minuten zu überstehen, die Konzentration liess nach.

Die Angriffswelle hatte viel Kraft gekostet. In den letzten Minuten rettete Hächler mit zwei Grosstaten den Vorsprung über die Zeit. Die Rorschacher gewannen mit 4:2 Toren.

Morgen Mittwoch empfängt die Stella Azzurra den FC Appenzell. Drei wichtige Punkte stehen auf dem Spiel, wenn die Partie um 20.15 Uhr auf dem Pestalozziplatz angepfiffen wird. (er)

Stella Azzurra: Hächler, Paunkovic (Markovic), Buonopane, Baumann, Haag, Krasniqi, Cardia (Wieland), Cvetkovic (Torregrosa), Rossetti, Dauti, Sekerci.