Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unverhoffte Niederlagen für NLA-Fussballerinnen

Derweil die NLA-Frauen des FC St. Gallen vor eigenem Publikum gegen Schlieren 0:2 verlieren, kassieren die Liga-Konkurrentinnen des FC Staad in Basel acht Tore.

FUSSBALL. Nach fünf Siegen in Serie – den Cup eingerechnet – unterlag der FC Staad auswärts beim zuvor punktgleichen FC Basel mit 2:8. Die Baslerinnen starteten druckvoll ins Spiel und kamen nach vier Minuten zum ersten Treffer. In der 13. Minute brachte Nina Schepis mittels Eigentor Basel mit 2:0 in Führung. Das Spiel lief weiter gegen die Ostschweizerinnen. In der 18. Minute setzte Lena Bruderer einen Penalty an den Pfosten. Die Partie blieb attraktiv. Nachdem Basel das 3:0 gelungen war, profitierte Staads Claudia Stilz von einem schwachen Befreiungsschlag der Gegnerinnen und schlenzte den Ball aus 30 Metern zum 1:3 ins Tor. Stilz wäre vor der Pause beinahe noch das 2:3 gelungen, doch sie traf nur den Pfosten. In der zweiten Halbzeit fiel die Entscheidung, als das Heimteam innert kurzer Zeit auf 5:1 davonzog. Immerhin gelang Stilz mit dem zwischenzeitlichen 2:6 das Tor des Spiels. Die Staaderin liess drei Baslerinnen stehen und hob den Ball am Ende über Torhüterin Sara Penzo.

Der FC St. Gallen tat sich im Espenmoos gegen den Tabellenletzten Schlieren schwer. Die Zürcherinnen gingen vor der Pause mit 1:0 in Führung. Als Cinzia Jörg in der 78. Minute verletzungsbedingt vom Feld musste, spielten die St. Gallerinnen nur noch zu zehnt, weil Trainer Christoph Keller zuvor schon drei Auswechslungen vorgenommen hatte. So erzielte Schlieren in der 79. Minute schliesslich das 2:0. (asc/red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.