Unerlaubter Einsatz an Fluss und Strasse

Pflanzenschutzmittel, etwa Insektizide gegen Insekten oder Herbizide gegen Unkraut, dürfen an Wald- und Strassenrändern sowie in der Nähe von Gewässern nicht gespritzt werden. Beim Wald ist ein Abstand von drei Metern einzuhalten.

Merken
Drucken
Teilen

Pflanzenschutzmittel, etwa Insektizide gegen Insekten oder Herbizide gegen Unkraut, dürfen an Wald- und Strassenrändern sowie in der Nähe von Gewässern nicht gespritzt werden. Beim Wald ist ein Abstand von drei Metern einzuhalten. Bei Bächen und Flüssen braucht es auf beiden Seiten einen Pufferstreifen von mindestens sechs Metern. Gelangen Schadstoffe wie etwa Kupfer in zu hohem Masse in den Wald oder in den Fluss, kann das unter anderem zu Unfruchtbarkeit oder Missbildungen bei Tieren und Pflanzen führen. (ses)

www.pronatura-sg.ch