Umfahrung spruchreif

GOLDACH. Der Gemeinderat von Goldach wird an der Wuga Ende dieses Monats die Pläne für eine Dorfkernumfahrung vorstellen. Gemeindepräsident Thomas Würth wertet eine Route unter der Bahnlinie hindurch ins Mühlegut zur Weiterfahrt bis zur Autobahn als dringend.

Merken
Drucken
Teilen

GOLDACH. Der Gemeinderat von Goldach wird an der Wuga Ende dieses Monats die Pläne für eine Dorfkernumfahrung vorstellen. Gemeindepräsident Thomas Würth wertet eine Route unter der Bahnlinie hindurch ins Mühlegut zur Weiterfahrt bis zur Autobahn als dringend. Wegen Viertelstundentakt der S-Bahn würde sich der Verkehr an den Barrieren und im ganzen Dorfkern noch mehr stauen und könnten Busse den Fahrplan nicht mehr einhalten. Einwände gegen dieses Projekt vor dem Bau eines Autobahnanschlusses gibt es von Ortsbürgern. So ist noch offen, ob die Ortsgemeinde als hauptbetroffene Grundeigentümerin zustimmt. Thomas Würth ist zuversichtlich, dass sich die Bedenken ausräumen lassen. Die Stimmberechtigten der Gemeinde stellen an der Bürgerversammlung im Frühjahr die Weichen: mit dem Entscheid über die Detailprojektierung. (fbi.)