Überraschungen für Tiere

GOSSAU. Traditionell wurde auch im Gossauer Walter-Zoo Weihnachten gefeiert. Vor zahlreichem Publikum durften unter anderen die Schimpansen, Papageien und Reptilien ihre Geschenke auspacken.

Manuela Bruhin
Drucken
Teilen
Auch Papageien wurden beschenkt. (Bild: Michel Canonica (Michel Canonica))

Auch Papageien wurden beschenkt. (Bild: Michel Canonica (Michel Canonica))

Heiligabend, kurz nach halb drei. Das Wetter vermag mit zwölf Grad und strahlendem Sonnenschein so gar nicht zu Weihnachten zu passen. Vor dem Schimpansen-Aussengehege im Walter-Zoo ist ein Durchkommen unmöglich – so viele Zuschauer dicht an dicht gedrängt wollen die Attraktion nicht verpassen.

Unter lauten «Jöös» und «So herzig» werden die ersten Pakete ins Gehege geworfen. Sogleich stürzen sich – von den Jungtieren bis hin zu den älteren Schimpansen – alle auf die Geschenke. Zum Vorschein kommen verschiedenste Leckereien und Spielereien, welche die Tiere nicht alle Tage erhalten: Dörrfrüchte, Nüsse oder Holzwolle. Dankbar verschlingen die Tiere die Köstlichkeiten, hin und wieder wird auch ein Paket dem Schimpansen nebenan an den Kopf geworfen. Innerhalb kurzer Zeit sind alle Geschenke ausgepackt, zurück bleibt eine Unordnung, die kurz vor Schliessung des Zoos von den Zoopflegern beseitigt werden muss. Der Aufwand lohne sich aber allemal, sagt Tierärztin Karin Federer. «Jedes Jahr ist es ein Highlight für gross und klein, wenn die Tiere ihre Geschenke erhalten.»

Ansteckung umgehen

An diesen Tagen werden jedoch nicht nur die Schimpansen beschenkt – auch die Totenkopfaffen, Papageien, Zwergziegen oder Reptilien kommen in den Genuss weihnachtlicher Grosszügigkeit. Hier durften die kleinen Zoobesucher im Vorfeld die Geschenke zum ersten Mal selber verpacken und anschliessend auch selber ins Gehege werfen. Nur bei den Schimpansen übernehmen diese Aufgaben die Tierpflegerinnen und Tierpfleger. Federer: «Gerade jetzt im Winter sind die Kinder nicht selten erkältet. Sie könnten unsere Schimpansen anstecken.» Aus diesem Grund wolle man nicht, dass die Kinder die Leckereien selber verpacken.

Zum ersten Mal im Freien

Unterdessen ist die Geschenkaktion im Gossauer Walter-Zoo zur Tradition geworden. Dass sich aber so viele Besucher rund um die Gehege tummeln, ist auch für die Zooverantwortlichen nicht alltäglich. «Das ist natürlich extrem wetterabhängig. Und in diesem Jahr könnten die Temperaturen dafür nicht besser sein», sagt Federer. Deshalb habe man sich auch entschlossen, die Bescherung für die Schimpansen zum ersten Mal im Aussengehege zu machen – mit Erfolg. «Hat es dir gefallen?», hört man so einige Mütter, Väter und Grosseltern den Nachwuchs fragen. Die strahlenden Kinderaugen sind wohl Antwort genug.

Höhepunkt am Affengehege: Die Weihnachtsfeier im Walter-Zoo zog dieses Jahr bei mildem Wetter besonders viel Publikum an. (Bilder: Michel Canonica)

Höhepunkt am Affengehege: Die Weihnachtsfeier im Walter-Zoo zog dieses Jahr bei mildem Wetter besonders viel Publikum an. (Bilder: Michel Canonica)

Aktuelle Nachrichten