Über grüne Dächer steigen

Begrünte Dächer sparen Energie und sind ideale Lebensräume für Flora und Fauna. Das schreibt der WWF in einer Medienmitteilung. Er will dies auch anhand einer Exkursion in St. Gallen beweisen. Am 5. Juni, 9 bis 13.30 Uhr, steigen der WWF und Leute vom Amt für Umwelt und Energie der Stadt St.

Merken
Drucken
Teilen

Begrünte Dächer sparen Energie und sind ideale Lebensräume für Flora und Fauna. Das schreibt der WWF in einer Medienmitteilung. Er will dies auch anhand einer Exkursion in St. Gallen beweisen. Am 5. Juni, 9 bis 13.30 Uhr, steigen der WWF und Leute vom Amt für Umwelt und Energie der Stadt St. Gallen auf drei grüne Dächer. Eines davon ist das Ikea-Dach, wo die Begrünung mit einer grossflächigen Solaranlage verbunden wurde.

Dabei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass es auch bei Dachbepflanzungen verschiedene Arten von Begrünung gibt, mit entsprechend verschiedenen Effekten auf Natur und Ökologie.

Anmeldung für den öffentlichen Anlass: WWF St. Gallen, Telefon 071 223 29 30, oder unter anmeldung@wwfost.ch. (pd)