Über den Dächern Rorschachs

Die Lifttür schliesst sich langsam. 34,88 Sekunden. So lange dauert die Fahrt zur wohl höchstgelegenen Bar in der Region Rorschach. Die Lifttür öffnet sich wieder, wir sind angekommen im 16. Stockwerk. An dieses lehnt sich der Name der Bar an, wo wir heute unseren Feierabend verbringen: «Skylounge-Bar 16».

Linda Müntener
Drucken
Teilen
50 Meter über der Stadt befindet sich die «Skylounge-Bar 16». (Bild: Linda Müntener)

50 Meter über der Stadt befindet sich die «Skylounge-Bar 16». (Bild: Linda Müntener)

Die Lifttür schliesst sich langsam. 34,88 Sekunden. So lange dauert die Fahrt zur wohl höchstgelegenen Bar in der Region Rorschach. Die Lifttür öffnet sich wieder, wir sind angekommen im 16. Stockwerk. An dieses lehnt sich der Name der Bar an, wo wir heute unseren Feierabend verbringen: «Skylounge-Bar 16».

Weitblick über den See

Seit Mai diesen Jahres ist die «Skylounge-Bar 16» auf der Dachterrasse des dritten Hochhauses im Rorschacher Stadtwald geöffnet. Gastwirte sind Fernanda da Silva und ihr Geschäftspartner Ibraim Sinani, die sich «sofort in die phantastische Aussicht und diese einzigartige Location verliebt haben.» So geht es auch den Gästen, die zum ersten Mal die «Skylounge-Bar 16» betreten. Es ist ein faszinierender Weitblick, der sich einem hier oben, 50 Meter über der Hafenstadt, bietet. Man sieht über die Stadt, weit über den Bodensee, nach Goldach, nach Rorschacherberg, hoch in die Berge. Ein Paar sitzt vorne am Glasgeländer und geniesst wortlos die Aussicht. Ein Mann zeigt mit dem Finger in Richtung Rorschacherberg und erklärt seinem Kollegen, wo genau sein Haus steht. Einen Tisch weiter versucht eine Frau dasselbe – nur steht das zweite Hochhaus des Stadtwaldes im Weg. «Irgendwo da hinten ist es, du musst dir bloss diesen grauen Turm wegdenken.»

Konzept kommt gut an

Es ist kurz nach 18 Uhr und die Bar ist bereits gut besetzt. Das Konzept kommt bei den Gästen gut an. So gut, dass es nicht möglich ist, einen Platz zu reservieren. Wer hier seinen Feierabend verbringt, mag es gemütlich. 60 Aussenplätze werden auf der Terrasse bedient, die dank der beigefarbenen Sofas und Kissen wie ein Wohnzimmer unter freiem Himmel anmutet. Überdacht ist nur ein kleiner Teil der Bar, deshalb ist sie nicht ganzjährig, sondern von Mai bis September und nur bei guter Witterung geöffnet. Abends schaffen grosse Laternen und Tischkerzen ein stimmungsvolles Ambiente. Hier lässt sich der Feierabend ausklingen. Bis die Sonne untergeht und der Lift uns wieder 16 Stockwerke nach unten befördert.

In dieser Serie beschreiben wir in loser Folge, wo und wie Menschen in der Region Rorschach ihren Feierabend verbringen.

Bild: Linda Müntener

Bild: Linda Müntener

Aktuelle Nachrichten