Über achtzehn Brücken gehn

Berg SG. Am Pfingstmontag, 24. Mai, unternehmen die Angehörigen der katholischen Pfarrei Berg-Freidorf im Rahmen des diesjährigen Erlebnistages des Seelsorgeverbands Steinach-Tübach-Berg-Freidorf eine Wanderung auf dem St. Galler Brückenweg im Sittertobel.

Merken
Drucken
Teilen

Berg SG. Am Pfingstmontag, 24. Mai, unternehmen die Angehörigen der katholischen Pfarrei Berg-Freidorf im Rahmen des diesjährigen Erlebnistages des Seelsorgeverbands Steinach-Tübach-Berg-Freidorf eine Wanderung auf dem St. Galler Brückenweg im Sittertobel. 18 Brücken werden die Teilnehmenden überqueren. Die Verpflegung muss selbst mitgebracht werden. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr beim Bahnhof St. Gallen-Haggen. Weitere Auskünfte erteilt Aldo Dredla, Tel. 071 446 77 89.

Auf der rund zweieinhalb Stunden dauernden Wanderung erleben die Teilnehmenden nicht nur ein Stück Geschichte der Stadt St. Gallen, sondern auch was es heisst, Brücken überqueren zu können und Brücken als Verbindung zwischen zwei Ufern zu erleben. (pd)