«Ü60» besuchen Grubenmann

RORSCHACH. Am Dienstag, 15. März, findet der Anlass der von Pro Senectute unterstützten Bildungsmatinee Rorschach für alle Leute über 60 Jahre («Ü60») statt. Der Besuch des Grubenmann-Museums in Teufen ist angesagt.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Am Dienstag, 15. März, findet der Anlass der von Pro Senectute unterstützten Bildungsmatinee Rorschach für alle Leute über 60 Jahre («Ü60») statt. Der Besuch des Grubenmann-Museums in Teufen ist angesagt. In der Ausstellung im Dachgeschoss des restaurierten Zeughauses werden die Werke der bedeutenden Teufner Baumeister und Architekten Grubenmann präsentiert. Der durch den Grubenmann-Experten Ueli Vogt geführte Besuch des Museums gibt Einblicke in das umfangreiche und vielseitige Schaffen der Familie Grubenmann. Die Architekten, Generalunternehmer und Ingenieure des 18. Jahrhunderts haben weit mehr erschaffen als Holzbrücken. Besammlung ist um 9 Uhr auf dem Parkplatz der reformierten Kirche Rorschach (Promenadenstrasse). Es werden Fahrgemeinschaften mit Privatautos gebildet. Anmeldung bis Freitag, 11. März, an Christl Zoller, Telefonnummer 071 855 38 51 oder Peter Baumann, 071 722 20 56. (P. B.)