Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Turnhallensanierung schreitet voran, wird aber teurer

Bildung Im Anschluss ans Budget der politischen Gemeinde stellte die Horner Schulgemeinde ihre Zahlen für 2018 vor. Auch die Schulgemeinde, die mit einem Aufwandüberschuss von 498900 budgetiert, brachte den Antrag ohne Gegenstimmen der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger durch. Der Aufwandüberschuss ergibt sich hauptsächlich aus Abgaben im Finanzausgleich an den Kanton Thurgau.

Im Anschluss berichtete Schulpräsidentin Margrit Schrepfer über den aktuellen Stand der Turnhallensanierung. Die Bürgerversammlung fand wegen der laufenden Arbeiten an der Turnhalle am Mittwoch im evangelischen Kirchgemeindehaus statt. «Die Halle wird frühestens im Herbst 2018 bezugsbereit sein», sagte Schrepfer. Man rechne damit, den Termin bis vor den Frühlingsferien fixieren zu können. Für die Bevölkerung plane die Schule einen Tag der offenen Baustelle, damit Interessierte einen Augenschein nehmen könnten. Wegen unvorhergesehenen Arbeiten müsse man aber bereits jetzt mit Mehrkosten bei der Hallensanierung rechnen.

Weiter sei die Schule Horn im vergangenen Jahr vom Kanton evaluiert worden. «Den Bericht haben wir vor zwei Tagen erhalten», sagt Schrepfer. Dieser werde vom Schulrat studiert. (jor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.