Turnernachwuchs unterstützen

GOSSAU. 40 Eidgenössische Turnveteranen aus den Kantonen St. Gallen und beiden Appenzell trafen sich im Hotel zum alten Bahnhof in Gossau zur HV. Unter der Leitung von Ernst Bucher, Engelburg, wurde die Versammlung speditiv abgewickelt, die Totenehrung galt sechs Kameraden.

Drucken
Teilen

GOSSAU. 40 Eidgenössische Turnveteranen aus den Kantonen St. Gallen und beiden Appenzell trafen sich im Hotel zum alten Bahnhof in Gossau zur HV. Unter der Leitung von Ernst Bucher, Engelburg, wurde die Versammlung speditiv abgewickelt, die Totenehrung galt sechs Kameraden. Gemäss Mitteilung unterstützten die Veteranen vergangenes Jahr den Turnernachwuchs beider Verbände finanziell. Dieses Jahr finden sieben kameradschaftliche Anlässe wie Offa-Besuch oder Klausnachmittag statt. (pd)