Trotz Bruthitze viele Besucher

Auf dem Gallusplatz hat am Samstag bei sommerlich-heissem Wetter der 2. Kunst-, Handwerk- und Kuriositätenmarkt stattgefunden. Den ganzen Tag hatte es viel Volk. Die Organisatorinnen sind zufrieden.

Drucken
Teilen
Heiss war es am Kunst-, Handwerk- und Kuriositätenmarkt: Ausstellerin und Kind suchten den Schatten. (Bild: Michel Canonica)

Heiss war es am Kunst-, Handwerk- und Kuriositätenmarkt: Ausstellerin und Kind suchten den Schatten. (Bild: Michel Canonica)

Rund 60 Ausstellerinnen und Aussteller boten an Ständen und aus Koffern ihre Kunst, ihre handwerklich erzeugten Produkte und viele Kuriositäten an. Heidi Honegger, eine der Organisatorinnen, blickt zufrieden zurück auf die zweite Austragung des Kunst-, Handwerk- und Kuriositätenmarkts. «Trotz der Hitze hatte es von früh bis spät viel Volk auf dem Gallusplatz», sagt sie. Nachdem die Stände um circa 17 Uhr abgebrochen wurden, haben sich gemäss Honegger noch relativ viele Gäste im Marktbeizli aufgehalten; sie hätten etwas getrunken und bis 20 Uhr akustischer Musik gelauscht. Die Organisatorinnen überlegen sich, bei der dritten Durchführung des Markts im Spätsommer 2016 zum ersten Mal alkoholische Getränke auszuschenken. Bisher habe man bewusst darauf verzichtet, sagt Heidi Honegger. (dwi)