Trommeln im Palace

Drucken
Teilen

Nachtleben Im Palace treten morgen Samstag, 22 Uhr, unterschiedliche Musiker auf: Mohammad Reza Mortazavi spielt tanzbare Rhythmen auf persischen Trommeln. Der deutsch-iranische Perkussionist hat für die persischen Instrumente Daf und Tombak eigene Schlagtechniken entwickelt und so seine Musik über die traditionelle Spielweise hinaus erweitert. Don’t DJ aus Berlin verbindet elektronische Musik mit Glocken, Gongs und Perkussion. Sein Sound ist gemäss Mitteilung auf die Akti­vierungsmuster der Neuronen im menschlichen Gehirn abgestimmt. Beatrice Dillon, DJ, Radiomacherin und Elektronik-Produzentin aus London, kombiniert westafrikanische Klänge mit verschiedenen elektronischen Stilrichtungen. Vor, zwischen und nach diesen Auftritten legen die DJs Fred Hystère & Sharon From Africa auf.

Die Veranstaltung ist der sechste Teil der Reihe Gastrecht im Palace: Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens lädt die Kulturinstitution Musiker oder Veranstalter als Gäste ein. Am Samstag gastiert der Zürcher Plattenladen Oor Records am Blumenbergplatz. Türöffnung ist um 21 Uhr. (pd/al)