Treibende Gitarren und sphärische Synth-Klänge

Drucken
Teilen

Grabenhalle Morgen Donnerstag, 21 Uhr, tritt Cray in der Grabenhalle auf. Die Schweizer Band wird von grossen Fernseh- und Radiostationen als «die Schweizer Antwort auf Coldplay» bezeichnet und stieg im vergangenen Oktober mit ihrem ersten Album «Failed Attempts To Fly» direkt in die Top-Ten der nationalen Albumcharts ein. Trotz Vielseitigkeit, die von treibenden Gitarren bis sphärischen Synth-Klängen reicht, hat die Band einen roten Faden. Der Eintritt kostet acht Franken. (pd/arc)