Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Trachtengruppe trifft Bundesrat

RORSCHACHERBERG. Die Trachtengruppe Rorschacherberg erlebte am Wochenende zwei Sonnentage am Schweizerischen Trachtenfest in Lugano.
Die Trachtengruppe Rorschacherberg (im Hintergrund) geniesst den Umzug in Lugano. (Bild: Claudia Kugler)

Die Trachtengruppe Rorschacherberg (im Hintergrund) geniesst den Umzug in Lugano. (Bild: Claudia Kugler)

RORSCHACHERBERG. Die Trachtengruppe Rorschacherberg erlebte am Wochenende zwei Sonnentage am Schweizerischen Trachtenfest in Lugano. In der traditionellen Ostschweizertracht durften Jung und Alt des Vereins dieses Mal das Treffen als Besucher geniessen und die Gesangs- und Tanzdarbietungen von Trachtengruppen aus der Schweiz verfolgen. Parallel dazu besuchten die Vertreter der Vereine die DV der Schweizerischen Trachtenvereinigung im Kongresszentrum, wo auch die Pläne für das Unspunnenfest 2017 in Interlaken dargelegt wurden. Am Abend begeisterte Moderatorin Crista Rigozzi die 2500 Trachtengäste in der Festhalle mit einem fröhlichen Tessinerabend. Ein eindrücklicher Ausflug auf den San Salvatore und eine Schiffsrundfahrt auf dem Luganersee zeigten den engen Zusammenhalt der Teilnehmer aus der Ostschweiz. Eine totale Überraschung war, als vor dem grossen Festumzug Bundesrat Alain Berset auftauchte und der Trachtengruppe Rorschacherberg spontan die Hände schüttelte. Der Anlass bewies, wie der Trachtenverein heimatliche Tradition behutsam pflegen und zugleich achtsame Offenheit für das Neue bieten kann. (fmü)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.