Total 220 Jahre bei der Abacus

WITTENBACH. Die Informatik ist ein schnelllebiges Geschäft. Was heute aktuell ist, ist morgen schon veraltet. Von diesem Zyklus ausgeklinkt scheinen sich nicht nur die Gründer, sondern auch die Mitarbeitenden der Abacus Research zu haben.

Drucken
Teilen

WITTENBACH. Die Informatik ist ein schnelllebiges Geschäft. Was heute aktuell ist, ist morgen schon veraltet. Von diesem Zyklus ausgeklinkt scheinen sich nicht nur die Gründer, sondern auch die Mitarbeitenden der Abacus Research zu haben. «Viele haben eine enge Bindung zu der vor 27 Jahren gegründeten Softwarefirma entwickelt», heisst es in einer Mitteilung. So seien heute bereits 27 Mitarbeitende seit 20 und mehr Jahren für Abacus tätig. Dazu zählen die zehn Mitarbeitenden, die in diesem Jahr ihre 25- respektive 20-jährige Firmenzugehörigkeit feiern. Evi Raymann und Elisabeth Filipaj sowie Roger Greutmann und Markus Keller zählten 1987 zu den ersten Angestellten. 1992 fingen Bettina Zöpfel, Hubert Felber, Reto Imper, Bruno Lämmler, Ernst Mock und Beat Völke bei Abacus an. (pd/cor)

Aktuelle Nachrichten