Tomahawk und Friedenspfeife

Morgen Sonntag, 11 Uhr, findet im Historischen und Völkerkundemuseum die Führung «Tomahawk und Friedenspfeife – Die Nordamerika-Sammlung im St. Galler Völkerkundemuseum» statt. Aus Anlass des 100.

Drucken
Teilen

Morgen Sonntag, 11 Uhr, findet im Historischen und Völkerkundemuseum die Führung «Tomahawk und Friedenspfeife – Die Nordamerika-Sammlung im St. Galler Völkerkundemuseum» statt. Aus Anlass des 100. Todestages von Karl May, dem Schöpfer von Winnetou und Old Shatterhand, führt die Ethnologin Nadine Zacharias Besucher durch die Nordamerika-Abteilung des Museums. In der Führung, wie auch im Vortrag, geht die Ethnologin auf die zwei bekanntesten Objekte aus der indigenen Kultur der USA ein – der Tomahawk und die Friedenspfeife. Beide werden gemäss Mitteilung oftmals falsch interpretiert. (pd)

Aktuelle Nachrichten