Tobias Carshey in der Grabenhalle

Drucken
Teilen

Konzert Morgen Samstag tritt Tobias Carshey in der Grabenhalle auf. Die Musik des Zürcher Musikers geht unter die Haut – und zwar im doppelten Sinn: Sein kürzlich veröffentlichtes zweites Album «Semicolon» ist eine Anspielung auf den gleichnamigen Tattoo-Trend. Das Strichpunkt-Symbol lassen sich Menschen stechen, die unter Depressionen oder Suizid-Gedanken leiden. Davon handelt auch das Album. Der Abend wird von Bleu Roi aus Basel eröffnet. Die Konzerte beginnen um 21.30 Uhr. (pd/dag)