Tierkörper nur nach Oberglatt

GOSSAU. Die Stadt Gossau hat den Vertrag mit der Tierkörpersammelstelle St. Gallen auf Ende Januar aufgelöst. Seit Gossaus Anschluss Mitte 2012 an die Sammelstelle in Oberglatt sei jene in St. Gallen kaum mehr genutzt worden, heisst es in einer Mitteilung der Stadt.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Die Stadt Gossau hat den Vertrag mit der Tierkörpersammelstelle St. Gallen auf Ende Januar aufgelöst. Seit Gossaus Anschluss Mitte 2012 an die Sammelstelle in Oberglatt sei jene in St. Gallen kaum mehr genutzt worden, heisst es in einer Mitteilung der Stadt. Vorerst habe Gossau die Möglichkeit beibehalten, die Sammelstelle bei der Abwasserreinigungsanlage Au im Sittertobel zu nutzen. St. Gallen habe aber gegen Jahresende Verhandlungen für eine Vertragsänderung aufgenommen. Gossau sollte sich mit 40 000 Franken in die Sammelstelle einkaufen. Laut Mitteilung war dies dem Stadtrat angesichts der geringen Bedeutung der Sammelstelle zu viel, und der Vertrag wurde aufgelöst. Somit können Gossauer Tierkörper nur noch an die Sammelstelle Oberglatt geliefert werden. (pd/nar)