Thomas Sankara in der Lokremise

Morgen Freitag findet im Kinok und in Anwesenheit des Genfer Regisseurs Christophe Cupelin die Premiere des Films «Capitaine Thomas Sankara» statt. Er zeigt ein aus Archivdokumenten zusammengesetztes Porträt des 1987 ermordeten Präsidenten von Burkina Faso.

Merken
Drucken
Teilen

Morgen Freitag findet im Kinok und in Anwesenheit des Genfer Regisseurs Christophe Cupelin die Premiere des Films «Capitaine Thomas Sankara» statt. Er zeigt ein aus Archivdokumenten zusammengesetztes Porträt des 1987 ermordeten Präsidenten von Burkina Faso. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr und dauert 101 Minuten. (pd/hct)