Thörishaus bindet Leader Gossau zurück

SCHIESSEN. In der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft mit dem Luftgewehr sind die Sportschützen Gossau die Leaderposition los. In der fünften NLA-Runde unterlagen die Ostschweizer Thörishaus mit 1559:1565.

Drucken
Teilen

SCHIESSEN. In der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft mit dem Luftgewehr sind die Sportschützen Gossau die Leaderposition los. In der fünften NLA-Runde unterlagen die Ostschweizer Thörishaus mit 1559:1565. Trotz der ersten Saisonniederlage hat der Aufsteiger aus Gossau sehr gute Chancen, sich für die Finalrunde vom 7. Februar in Weinfelden zu qualifizieren. In der Tabelle nimmt Gossau hinter Serienmeister Tafers nun den zweiten Platz ein.

Beste Gossauer Schützin war Myriam Brühwiler, die 199 Punkte erzielte. Auf je 198 Zähler kamen Altmeister Marcel Bürge und die Gossauer Nachwuchshoffnung Christoph Dürr. Mit Nina Suter, die 197 Punkte erreichte, wartete eine weitere Nachwuchsschützin der Gossauer mit einem sehr guten Resultat auf. Andrea Bürge totalisierte 195 Zähler, Joel Brüschweiler 192 und 300-Meter-Spezialist Marcel Ackermann sowie Alex Eberli beendeten den Wettkampf mit je 190 Punkten. Für Thörishaus schoss Marina Bösiger das Maximum von 200 Ringen. Die ehemaligen Junioren-Europameisterinnen Fabienne Füglister und Jasmin Mischler kamen auf je 199 Punkte. (dg)