Theater ums Therapieren

Drucken
Teilen

St. Galler Bühne Am Samstag, 15. April, hat in der Kellerbühne die neue Produktion der St. Galler Bühne Premiere. In «Trommeln über Mittag» treffen sich die unterschiedlichsten Menschen in der Praxis eines Therapeutenehepaares. Von Yoga bis zum spirituellen Stricken wird vieles angeboten – und selbst bei den Kerngesunden finden sich schnell tiefgehende Verletzungen. Das Stück von Patrick Frey und Katja Früh ist laut den Veranstaltern «voller Seitenhiebe auf die therapiersüchtige Gesellschaft und Therapeuten, die mit sich selber nicht klar kommen». Regie führte Brigitte Schwarz. Bis Ende April stehen neun Vorstellungen auf dem Programm. Vorverkauf: <%LINK auto="true" href="http://www.kellerbuehne.ch" text="www.kellerbuehne.ch" class="more"%> . (pd/bh)