Thaler spielen unentschieden

Drucken
Teilen

Schach An der Schweizerischen Gruppen-Meisterschaft der zweiten Regionalliga trennt sich der Schachclub Thal in der vierten von sieben Runden von der Mannschaft aus St. Gallen mit 2,5:2,5 Unentschieden. Am Spitzenbrett stand der Thaler Teamkapitän, Ruedi Affeltranger. Thomas Kuhaupt, zum ersten Mal für die Thaler im Einsatz, zeigte eine gute Partie. Leider verlor er einen Bauern und nach einem Fehler die Partie. Teamsenior Elmar Schneider sah sich einem stürmischen Angriff seines jugendlichen Gegners ausgesetzt. Er konnte diesen jedoch neutralisieren. Der Thaler erreichte problemlos Ausgleich, aber nicht mehr. Ähnlich ging es Marcel Schneider, sich von seinem Kontrahenten mit einem Remis trennt. So waren die Thaler im Rückstand und benötigten einen Sieg in der letzten noch offenen Partie. Auf Urs Frei war Verlass. Er zwang seinen routinierten Gegenspieler immer mehr in die Defensive. Damit war das Unentschieden der Thaler Mannschaft sichergestellt, die bislang eine gute Saison spielt. (MSchn)