THAL: 40 Franken für einen neuen Obstbaum

Der Gemeinderat Thal hat beschlossen, Landwirte und Grundeigentümer nach den Unwettern im September finanziell zu unterstützen. Er hat zudem die Integrationsverantwortliche der Gemeinde bestimmt.

Merken
Drucken
Teilen
Starke Unwetter im September haben in der Gemeinde Thal zahlreiche Obstbäume umstürzen lassen. (Bild: PD)

Starke Unwetter im September haben in der Gemeinde Thal zahlreiche Obstbäume umstürzen lassen. (Bild: PD)

Bei seinen Verhandlungen hat sich der Gemeinderat Thal kürzlich unter anderem der Integration von Ausländern, die eine Perspektive auf längerfristigen Aufenthalt in der Schweiz haben, gewidmet. Dieser Integration komme je länger je mehr eine grosse Bedeutung zu, schreibt der Gemeinderat. Bereits 2010 hatte der Bundesrat den «Bericht zur Weiterentwicklung der Integrationspolitik des Bundes» verabschiedet. Darin bekennt er sich zur Weiterentwicklung und zum Ausbau der Förderung der Integration von Ausländern in enger Zusammenarbeit mit den Kantonen. Seit 2014 richtet der Bund den Kantonen die finanziellen Beiträge auf der Basis von Programmvereinbarungen aus.

Eine Hauptaufgabe der Integrationsverantwortlichen in den Gemeinden ist es, in Zusammenarbeit mit Behörden, Institutionen, Schulen und weiteren Organisationen die Ziele der Integrationsprogramme von Bund und Kanton umzusetzen. Der Rat wählte im September Schulratspräsidentin Miriam Salvisberg zur Integrationsverantwortlichen der Gemeinde Thal. Sie wird gemäss Mitteilung in enger Zusammenarbeit mit den Sozialen Diensten und dem KIG (Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung Kanton St. Gallen) einen regelmässigen Kontakt zu Ausländern pflegen. Der Fokus ihrer Tätigkeit richtet sich dabei auf die Bereiche Information und Beratung, Sprache und Arbeit sowie gesellschaftliche Integration.

Unterstützung für den Wiederaufbau

Anlässlich der starken Unwetter von Mitte September ist an den Obstbaumkulturen in der Gemeinde grosser Schaden entstanden. Gegen einhundert Bäume wurden entwurzelt, sind umgestürzt oder zerborsten. Dem Gemeinderat ist es gemäss Mitteilung ein Anliegen, die Grundeigentümer und Landwirte beim Wiederaufbau der Obstkulturen zu unterstützen. Betroffene Landwirte und Grundeigentümer können dem Bauamt Thal bis zum 27. Oktober 2017 eine Anmeldung zum Bezug von jungen Obstbäumen einreichen. Die Gemeinde beteiligt sich mit einem Beitrag von 40 Schweizer Franken pro Baum. Das entsprechende Antragsformular kann auf der Website der Gemeinde heruntergeladen oder beim Bauamt bezogen werden.

Bauanzeigen neu auf der Website

Das seit 1. Oktober 2017 geltende neue Planungs- und Baugesetz regelt in Artikel 139 die Publikation von Baugesuchen. Die Baubehörde muss die Baugesuche des ordentlichen Verfahrens neu im amtlichen Publikationsorgan oder durch öffentlichen Anschlag sowie im Internet bekanntgeben. Grundeigentümer, deren Grundstück nicht mehr als 30 Meter von der geplanten Baute entfernt sind, erhalten die Anzeige wie bisher mit eingeschriebenem Brief zur Kenntnis. Der Gemeinderat bezeichnete nun das Internet als Publikationsorgan der Gemeinde für Baugesuche des ordentlichen Verfahrens, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Nebst der Anzeige an die Grundeigentümer und den öffentlichen Anschlag werden Bauanzeigen neu auf der Website der Gemeinde veröffentlicht.

Weiter verkündet der Gemeinderat, dass Sandro Schober aus Thal neuer Stimmenzähler der Gemeinde ist. Schober arbeitet derzeit auf dem Steueramt der Stadt Altstätten, nachdem er 2016 die Verwaltungslehre bei der Gemeindeverwaltung abgeschlossen hatte. (Gk./woo)