Teuer, aber beliebt

In Deutschschweizer Cafés kostet der Café Crème im Schnitt 4.16 Franken. Der Preis ist im Vergleich zum Vorjahr um 3 Rappen gestiegen. Preissprünge gab es vor allem bei Wirtewechseln oder Betriebsübergaben, wie CafetierSuisse bekanntgab.

Drucken
Teilen

In Deutschschweizer Cafés kostet der Café Crème im Schnitt 4.16 Franken. Der Preis ist im Vergleich zum Vorjahr um 3 Rappen gestiegen. Preissprünge gab es vor allem bei Wirtewechseln oder Betriebsübergaben, wie CafetierSuisse bekanntgab. Den höchsten Durchschnittspreis in der Statistik weist die Stadt Zürich mit 4.38 Franken auf. Den günstigsten Kafi hat der Kanton Bern mit 3.92 Franken. In der Ostschweiz liegt der Schnitt bei 4.08 Franken. Trotz der stetigen Preissteigerungen gehören die Schweizer zu den fleissigsten Kaffeetrinkern: Sie sind weltweit an vierter Stelle, hinter Finnland, Österreich und Norwegen. (kar)

Aktuelle Nachrichten