Tempo 30 zwischen Post und Neumarkt

An der St. Leonhard-Strasse auf der Höhe Leonhardspärkli sind Tempo-30-Tafeln angebracht. Noch sind sie überklebt. Roman Kohler, Sprecher der Stadtpolizei, weiss, weshalb. Was haben die 30er-Tafeln an der mehrspurigen St. Leonhard-Strasse zu bedeuten?

Drucken
Teilen
Roman Kohler Sprecher Stadtpolizei (Bild: pd)

Roman Kohler Sprecher Stadtpolizei (Bild: pd)

An der St. Leonhard-Strasse auf der Höhe Leonhardspärkli sind Tempo-30-Tafeln angebracht. Noch sind sie überklebt. Roman Kohler, Sprecher der Stadtpolizei, weiss, weshalb.

Was haben die 30er-Tafeln an der mehrspurigen St. Leonhard-Strasse zu bedeuten?

Im Zuge der Umgestaltung des Bahnhofplatzes werden Bushaltestellen teilweise provisorisch hinter der Post an die St. Leonhard-Strasse verlegt. Dann gilt dort Tempo 30 für den ganzen Verkehr.

Derzeit sind die Tafeln noch überklebt: Ab wann gilt Tempo 30?

Ab 24. August. Dann werden dort die Busse halten.

Wird die Temporeduktion in Stosszeiten zu Rückstauungen führen, vielleicht gar bis zur Kreuzbleiche?

Tatsächlich handelt es sich bei dieser Massnahme um einen relativ starken Eingriff in den Verkehr. Aber die Busse werden an der St. Leonhard-Strasse nur halten und nicht wie bisher am Bahnhof bis zu zwei, drei Minuten stehenbleiben. Diese Massnahme hat sich als die sinnvollste herausgestellt. Aber eine Baustelle ist immer mit Behinderungen verbunden. (rsp)