Tempo 30 als Massnahme

Merken
Drucken
Teilen

Steinach Seit 2012 bestehen an der Werftstrasse verschiedene provisorische Massnahmen, welche der Verkehrsberuhigung dienen sollen, teilt die Gemeinde Steinach mit. Diese Massnahmen wurden 2012 auf Wunsch von Anstössern, in Form einer Petition, provisorisch erstellt. Ein Anwohner kritisiert nun diesen Zustand. In der Folge hat die Gemeinde nun mit dem Anstösser eine Einigung für Sofortmassnahmen gesucht und die Parkierung angepasst sowie die bestehenden Tafeln und Blumentöpfe zum Teil etwas verschoben. Die definitiven Massnahme werden nun erarbeitet und durchlaufen danach das übliche Bewilligungsverfahren. Das Bewilligungsverfahren soll mit der flächendeckenden Tempo-30-Zone durchlaufen werden. (Gk.)