Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Tempo 20 und Fussgängervortritt

Die Begegnungszone wurde 2002 ins Strassenverkehrsgesetz aufgenommen. Es gilt Tempo 20, Fussgänger haben Vortritt. In St.

Die Begegnungszone wurde 2002 ins Strassenverkehrsgesetz aufgenommen. Es gilt Tempo 20, Fussgänger haben Vortritt. In St. Gallen gibt es sieben Begegnungszonen: die südliche Altstadt, das Bleicheli-Quartier, Wassergasse/Einstein, das westliche Ende der Felsenstrasse, ein Teil des Linsebühls, die südliche Hälfte der Gäbrisstrasse und der Wolfganghof. Auch der neue Bahnhofplatz wird zur Begegnungszone. (dag)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.