Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Teigtaschen aus Kolumbien neu produziert in St. Margrethen

RORSCHACH/ST. MARGRETHEN. Was verbindet man mit Kolumbien? «Drogen, Gewalt und Korruption», sagt der gebürtige Kolumbianer Raul Osorio. Er möchte mit seinen Empanadas zeigen, dass Kolumbien mehr ist. Seit Januar 2014 produziert Osorio die gefüllten Teigtaschen.
Henrik Jochum
Raul Osorio produziert nicht mehr in Rorschach, sondern in der neuen Küche in St. Margrethen bis zu zwei Tonnen Empanadas täglich. (Bild: Sandra Grünenfelder)

Raul Osorio produziert nicht mehr in Rorschach, sondern in der neuen Küche in St. Margrethen bis zu zwei Tonnen Empanadas täglich. (Bild: Sandra Grünenfelder)

RORSCHACH/ST. MARGRETHEN. Was verbindet man mit Kolumbien? «Drogen, Gewalt und Korruption», sagt der gebürtige Kolumbianer Raul Osorio. Er möchte mit seinen Empanadas zeigen, dass Kolumbien mehr ist. Seit Januar 2014 produziert Osorio die gefüllten Teigtaschen. Früher noch in Handarbeit, jetzt neu vollautomatisch für allerlei Gastronomiebetriebe aus der Region. Zu seinen Kunden gehören das «Radisson Blu» in St. Gallen und das Würth-Haus in Rorschach. Im April hat Osorio die Maschine angeschafft, welche es ihm ermöglicht bis zu zwei Tonnen Empanadas an einem Tag zu produzieren. Diese vertreibt er dann entweder persönlich über einen Onlineshop oder durch Verteiler, wie die Frigaliment Import GmbH, Hugo Dubno und Zellweger Comestibles.

Die Spezialität neu erfinden

Im Gegensatz zum kolumbianischen Original legt Osorio Wert auf ein gesundes und kalorienarmes Gericht. Anstatt die Teigtaschen zu frittieren, werden sie gekocht, pochiert oder gebacken. Raul Osorio, der selbst in Rorschach wohnt, versucht hauptsächlich Produkte aus der Region zu verarbeiten. So ist sein Unternehmen Culinarium zertifiziert. Das bedeutet, mindestens 80 Prozent seiner Zutaten kommen aus der Region. Weiterhin ist es ihm wichtig, dass auf die Umwelt geachtet wird. So bietet er vegetarische, vegane und glutenfreie Spezialitäten an, da diese umweltfreundlicher sind als Fleischprodukte.

Teigtaschen mit Potenzial

Die Empanadas & Co werden als Produktpartner bei den Best of Swiss Gastro Awards präsentiert. An der Award Night am 21. November wird man die Halbmonde verköstigen können. In der Zukunft möchte die Empanadas & Co eine Partnerschaft mit einem selbständigen Vertreiber eingehen, um die Teigtaschen als gesundes Fast Food mit einem Stand oder einem Food Truck zu verkaufen. Raul Osorio kann sich auch vorstellen, seine Empanadas eines Tages abgepackt im Detailhandel zu sehen. Mit den Teigtaschen serviert Raul Osorio der Schweiz ein Stückchen Kolumbien für alle Geschmäcker.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.