TCS empfiehlt Boris Tschirky

Drucken
Teilen

Stadtrat Die TCS-Regionalgruppe St. Gallen empfiehlt für den zweiten Durchgang der Stadtratsersatzwahl vom 26. November CVP-Kandidat Boris Tschirky. Der CVP-Kandidat werde in der Stadtregierung ein Garant für «eine konstruktive, ausgewogene und zukunftsgerichtete Verkehrspolitik» sein. Das zeige sich daran, dass er im Gegensatz zur Gegenspielerin die 2018 zur Abstimmung kommende Mobilitäts-Initiative unterstütze. Nur mit einer solchen gesamtheitlichen Politik liessen sich nämlich die Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft bewältigen, zeigt sich der Verkehrsverband in einer Mitteilung überzeugt. (pd/vre)