Tanzproduktion in der Lokremise

Drucken
Teilen

Uraufführung Choreografinnen und Choreografen haben sich im Rahmen eines Wettbewerbs des Theaters St. Gallen mit den sieben Todsünden auseinandergesetzt. Die Tanzkompanie des Theaters St. Gallen hat die Choreografen dabei unterstützt. Das Ergebnis ist eine Tanzproduktion mit dem Titel «Sieben». Sie wird morgen Donnerstag, 20 Uhr, in der Lokremise aufgeführt. Bis zum 12. Mai 2018 finden weitere Vorstellungen statt. (pd/flb)