Tanzlager begeistert Kinder

Diese Woche findet in der Kreuzbleiche die «Schwiizergoofe Dance Week» statt. Auch für zu Hause gebliebene Kinder haben sich die Organisatoren etwas überlegt.

Sheila Eggmann
Merken
Drucken
Teilen

Trotz Herbstferien ist in der Sporthalle Kreuzbleiche viel los. Aus den Lautsprechern dröhnt Kindermusik und in den Hallen rennen 7- bis 12-Jährige in farbigen Kleidern herum. Seit diesem Montag proben hier hundert Kinder mit professionellen Trainern Tänze zu den Liedern der Schwiizergoofe. Das Tanzlager finden viermal pro Jahr statt. Dies an verschiedenen Orten in der Deutschschweiz. «Es stösst überall auf grosses Interesse», sagt Nikol Camenzind, Gründerin der Schwiizergoofe. Highlight der Woche ist die Show, die heute Freitag stattfindet. Dort dürfen die Kinder ihren Eltern und Freunden zeigen, was sie gelernt haben.

Schwiizergoofe-Lager sehr beliebt

Die Organisatoren der Dance Week bieten einmal jährlich auch ein Singcamp an. «Wir hatten dort in diesem Jahr 6000 Anmeldungen, aber leider nur Platz für 85 Teilnehmer», sagt Camenzind. Weil auch beim Tanzlager längst nicht alle Kinder teilnehmen konnten, die wollten, wird eine DVD mit den eingelernten Tänzen produziert. «So kann jedes Kind ein Schwiizergoof sein. Wir möchten mit dem DVD den daheimgebliebenen Kindern eine Möglichkeit zum Mitmachen bieten.» Beim Singcamp gibt es diese Möglichkeit bereits: 2013 wurde die erste Schwiizergoofe-CD produziert. Ende September ist das achte Album mit dem in Dialekt gesungenem Kinderpop herausgekommen. Die CD enthält jeweils auch eine Karaoke-Version zum Mitsingen. In den Kinderzimmern sind die frechen Kinderlieder beliebt. Das zeigen zumindest die Verkaufszahlen: Die bisherigen Alben haben alle Platinstatus erreicht.