Tanz ums Römpelfeuer

Er findet wieder statt, der einzige noch existierende Stadtsanktgaller Silvesterbrauch. Übermorgen Mittwoch tanzen in Bruggen wilde Gestalten, die Römpler, ums Feuer.

Drucken
Teilen

Er findet wieder statt, der einzige noch existierende Stadtsanktgaller Silvesterbrauch. Übermorgen Mittwoch tanzen in Bruggen wilde Gestalten, die Römpler, ums Feuer. Sie bannen so den Geist des bösen Rappensteiners, der einer Sage nach wegen Schandtaten dazu verdammt ist, bis in alle Ewigkeit einmal im Jahr die Gegend unsicher zu machen.

Das Römpelfeuer wird am Mittwoch, 19 Uhr, vor dem Schulhaus Bruggen entzündet. Mit von der Partie sind die Tambouren der Knabenmusik. Danach wird der Römpeltanz aufgeführt, die Sage vom Rappensteiner erzählt und gesungen. Und natürlich gibt's wie immer die spezielle Römpelwurst und Glühwein. (pd/vre)

Aktuelle Nachrichten