TANZ: Goldacher gewinnen School Dance Award

Die Oberstufe Goldach holte den St. Galler School Dance Award. Unter die Zuschauer gesellten sich auch zwei Bundesräte.

Drucken
Teilen
Glückliche Sieger: Die Tänzerinnen der Oberstufe Goldach. (Bild: zVg)

Glückliche Sieger: Die Tänzerinnen der Oberstufe Goldach. (Bild: zVg)

Bei den St. Galler School Dance Awards an der Kantonsschule am Burggraben haben am Mittwoch Schüler aus der Ostschweiz erstaunliche Moves zu heissen Rhythmen gezeigt. Aus den Lautsprechern dröhnten Will Smith oder Beyoncé. Die Scheinwerfer waren auf die Bühne gerichtet, die Aula bis auf den letzten Platz besetzt. Was gezeigt wurde, brachte das Publikum zum Johlen und Klatschen. Die Tänzer aus zwölf verschiedenen Oberstufenklassen brachten auf der Bühne die Elemente zusammen, die das Tanzen ausmacht: Power, Eleganz und eine ungebremste Bewegungsfreude. Im Publikum sassen zwischenzeitlich auch zwei prominente Gäste. Im Rahmen ihres Besuchs in St. Gallen schauten Johann Schneider-Ammann und Ignazio Cassis beim School Dance Award vorbei.

Unter den knapp 300 Teilnehmern befanden sich zehn Knaben. «Ich finde es sehr mutig, dass Eron bei uns mittanzt», sagte Saskia über den einzigen männlichen Tänzer ihrer Gruppe. Den Vorjahressiegern des OZ Buchs rund um Saskia und Eron reichte es erneut für die Finalteilnahme der besten Drei. Dort massen sie sich mit der Schule Goldach und dem OZ Bugalu aus Bütschwil. Die Fachjury liess sich von den Gästen vom See überzeugen und vergab den Titel an die Schule Goldach. (pd/woo)