Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Tagblatt» lädt zum Podium

Plakate, Inserate, Dreikönigs-Treffen und nochmals Plakate. So präsent wie in diesen Tagen war die Ersatzwahl ins Stadtpräsidium in Gossau wohl noch nie. Die Spannung und die Nervosität steigen in beiden Lagern, denn bereits am 28. Januar wird entschieden, ob Daniel Lehmann (CVP) oder Wolfgang Giella (parteilos) Nachfolger des langjährigen Stadtpräsidenten Alex Brühwiler wird. Die Gossauer Redaktion des «St. Galler Tagblatts» will auch im zweiten Wahlgang einen Beitrag zur Meinungsbildung leisten und veranstaltet im Fürstenlandsaal ein Podium. Die beiden Kandidaten werden sich kritischen Fragen zur Gossauer Lokalpolitik stellen. Auch in Diskussionsrunden, moderiert von den Redaktoren Noemi Heule und Sebastian Schneider, werden die Konkurrenten ihre rhetorischen Fertigkeiten unter Beweis stellen. Das Podium startet um 19.30 Uhr. Die Türen zum Fürstenlandsaal werden bereits um 19 Uhr geöffnet. Wer Hunger hat, kann an einem Grillstand eine Bratwurst und ein Getränk gratis abholen. Zum Schluss des Abends können Zuhörer selber Fragen an die beiden Kandidaten richten. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.