Synthesizer mit Ohrwurmmelodie

Drucken
Teilen

Konzert Morgen Freitag, 21.30 Uhr, tritt im Palace Kaitlyn Aurelia Smith auf. Die Amerikanerin ist eine der wenigen international erfolgreichen Musikerinnen, die mit analogen, modularen Synthesizern arbeitet. Das heisst konkret, dass Smith an möbelgrossen Instrumenten steht und farbige Kabel umsteckt, während es um sie herum flirrt und fiepst und farbige Lämpchen blinken. Auf diese Weise erzeugt Smith gemäss Ankündigung einen organischen und hochdifferenzierten Sound, und ihr letztjähriges Album «The Kid» wurde zu einer kaleidoskopischen Reise durch magische Klangwelten. Smith schafft es, diese Klangwelten zu Popsongs zu formen. Mit ihrer Stimme singt sie schon fast Ohrwurm-melodien und erinnert damit an den psychedelischen Pop der Band Animal Collective. (pd/rbe)