SVP empfiehlt Barbara Frei

Der Vorstand und die Fraktion der SVP Stadt St. Gallen empfehlen Barbara Frei (FDP) für die Ersatzwahl in den Stadtrat am 30. November. Das teilt die Partei in einem Communiqué mit.

Merken
Drucken
Teilen

Der Vorstand und die Fraktion der SVP Stadt St. Gallen empfehlen Barbara Frei (FDP) für die Ersatzwahl in den Stadtrat am 30. November. Das teilt die Partei in einem Communiqué mit. Vorstand und Fraktion hätten sich mit Barbara Frei und dem SP-Kandidaten Peter Jans getroffen und ihnen die Gelegenheit gegeben, sich und ihre Politik vorzustellen. Dabei beantworteten sie auch Fragen von SVP-Mitgliedern. Beide hätten durch einen kompetenten Auftritt überzeugt, heisst es in der Mitteilung. Die SVP entschied sich für Barbara Frei, da «sie eher Gewähr bietet für ein günstigeres Steuerklima in der Stadt, einen undogmatischen Ansatz zur Lösung der Verkehrsprobleme und eine bürgerliche Politik». (pd/mbu)