Streit wegen Geld, Essen und Handy

Am Sonntagabend haben Stadtpolizisten in St. Gallen einen Streit zwischen Eheleuten geschlichtet. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass das Paar von Freitag bis Sonntag mehrere Auseinandersetzungen hatte.

Merken
Drucken
Teilen

Am Sonntagabend haben Stadtpolizisten in St. Gallen einen Streit zwischen Eheleuten geschlichtet. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass das Paar von Freitag bis Sonntag mehrere Auseinandersetzungen hatte. Bei einem Krach um finanzielle Probleme biss die Frau zuerst ihrem Mann in den Oberarm und in die Brust und fügte sie ihm Kratzwunden zu. Am Samstag schlug der Mann die Frau und warf das von ihr zubereitete Essen fort. Am Sonntag forderte er ein Mobiltelefon zurück, das seine Frau ihm abgenommen hatte. Als sie dieser Aufforderung nicht nachkam, schüttete er einen Eimer Wasser auf den Boden der gemeinsamen Wohnung. Weil sie dies nicht beeindruckte, schlug er sie erneut. Nach der Intervention der Polizei stellte die Frau Strafantrag gegen ihren Mann. Dieser wurde daraufhin gemäss Mitteilung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (stapo/vre)